Nachrichten aus der Musikschule

Tag der offenen Ohren 20.06. - ABGESAGT!

27. Mai 2020

Wir bedauern sehr, dass wir dieses Jahr aufgrund der aktuellen Beschränkungen der Regierung unseren "Tag der offenen Ohren" in Vaterstetten und Poing für dieses Jahr gänzlich absagen müssen.

Anmeldung zum Instrumentenkarussell

26. Mai 2020

Hier können Sie die Anmeldung zu unserem Instrumentenkarussell herunter laden!

Musikschule in Vaterstetten AKTIV und HÖRBAR - Neuanmeldungen ab jetzt möglich!

10. Mai 2020

Musikschule in Vaterstetten AKTIV und HÖRBAR – und das gerade auch in Zeiten der Corona Krise!

Neuanmeldungen in der Musikschule ab sofort und bis zum 15. Juli möglich

Der Mai und Juli waren heuer in der Musikschule völlig anders geplant. Mit vielen Events, dem Tag der Offenen, Schnupperwoche, Konzerten und Aufführungen wollten die Verantwortlichen in der Schule das musikalische Ausbildungsangebot aktiv und hörbar machen um sich so interessierten Familien und potentiellen Neukunden vorzustellen. Die Corona Beschränkungen haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, so Schulleiter Bernd Kölmel und wir müssen darauf reagieren. Mit unseren Livestream Konzerten und Mitmachaktionen für Jung und Alt aus dem Konzertsaal der Musikschule, Schülerkonzerten via  Zoom und jetzt auch einem eigenen“ YouTube“ Kanal wollen wir den Kontakt zur Öffentlichkeit halten und neue Schüler zu werben. Neu ist deshalb auch die Idee, mit informativen Werbevideos den Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit zu geben die große und spannende Welt der Musikinstrumente kennenzulernen und sich über Eigenheiten des jeweiligen Instrumentes zu informieren. Auch „Online“ Schnupper- und Kennenlernstunden soll es geben, die es den Interessenten ermöglicht Infos und Beratung direkt bei der Fachlehrkraft zu erhalten. Da uns bewusst ist, dass Eltern , die sich für die Aufnahme eines Instrumentalunterrichts in der Musikschule interessieren, gerade vielleicht noch Zeit für eine Entscheidung benötigen, haben wir den Anmeldezeitraum bis zum 15. Juli verlängert. Bis dahin stehen das Büroteam und die Lehrkräfte jederzeit für Beratung zur Verfügung, so Kölmel weiter. Er und sein Team spüren großen Rückhalt und Wertschätzung aus der Öffentlichkeit in diesen schwierigen Zeiten in der die Musikschulen sich gerade befinden. Dass wir so intensiv und engagiert, schon im April auf Onlineangebote gesetzt haben und so den Kontakt zu den Schülern, Eltern und Freunden der Musikschule gesetzt haben, zeigt sich jetzt als überaus positiv. Denn gerade in Zeiten der Schulschließungen und Beschränkungen haben Eltern und Schüler, den Wert des aktiven Musizieren und der Beschäftigung mit dem Instrument als sehr sinngebend empfunden. Umso mehr freut sich die Musikschule jetzt, dass es wieder losgeht. Zunächst mit Einzelunterricht in Präsenzform, dann sollen schrittweise auch die weiteren Bereiche der Musikschularbeit dazukommen. Wir überlegen bereits, Projekte für die Sommerferien als Ausgleich für die lange Ausfallzeiten unserer Chorgruppen und Ensembleangebote, so Kölmel, der hofft, dass die weiteren Lockerungen dies bis zum August zu lassen. Ideen sind genügend da und wir werden alles daran setzen unseren Schülern attraktive Angebote mit viel Spaß und Freude an der Musik zu machen. „Musik macht intelligent „, diese Erkenntnis wurde in den vergangenen Jahren in vielen Studien belegt. Musik macht aber auch Mut und schafft Brücken in den aktuell schwierigen Zeiten und darum geht uns ganz besonders mit unserem Musikschulangebot und wir wollen alle Interessierte einladen, in die Musikschule zu kommen um sich über die Möglichkeiten des aktiven Musikmachens zu informieren. Unsere Angebote sind hier sehr stark und individuell am Menschen und ihren einzelnen Bedürfnissen orientiert. Aufgenommen werden in Vaterstetten nicht nur Kinder ab 6 Monate und Jugendliche , sondern die Musikschule bietet darüber hinaus auch Unterricht in Gesang und allen Instrumente für Erwachsene an. Es ist aus unserer Erfahrung sehr erfüllend gemeinsam mit einem Freund oder der Freundin zusammen ein Instrument zu lernen und Freude bei der Beschäftigung mit Musik zu erleben, so Bernd Kölmel, der selbst auch einige Erwachsene am Schlagzeug unterrichtet. Auch Senioren spricht die Musikschule mit ihren Angeboten an, so gibt es beispielsweise einen Frauenchor, der immer Montagvormittag zu gemeinsamen Chorproben zusammenfindet. Wir übernehme in Vereinsträgerschaft für die Gemeinden Vaterstetten, Zorneding, Poing Und Grasbrunn die Aufgaben einer öffentlichen Musikschule und zählen inzwischen zu einer der größten Bildungseinrichtungen im Kreis. Und wir wollen weiter wachen! Musikschulleiter Bernd Kölmel und sein Team wollen das Angebot weiter ausbauen und orientieren sich dabei an modernen Erkenntnissen der Musikpädagogik. „ Es geht um viel mehr, als um die rein instrumentale Ausbildung“, sagt Bernd Kölmel, unser Ansatz ist, dass die Schüler schon möglichst früh, das gewinnbringende Erleben des gemeinsamen Musizieren erhalten. „Mit der Organisation und  Durchführung der Livestream Mitmachaktionen und Online Schnupperstunden wollen wir den Interessenten des ersten Schritt, zu uns in die Musikschule ermöglichen, die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen die Freude am gemeinsamen Musizieren vermitteln und bieten will“, so Kölmel weiter.

 Die Schüler der Musikschule eignen sich musikalische und soziale Kompetenzen an – und haben ganz nebenbei Spaß daran in der Gemeinschaft Musik zu machen.

Wer neugierig geworden ist, darf sich gerne in der Musikschule melden. Das Büro informiert gerne und nimmt Anmeldungen für Unterricht zum neuen Schuljahr entgegen. Telefonisch ist die Musikschule unter 08106/9954930 erreichbar, weitere Informationen zum Angebot und zu Schnupperstunden gibt es auch auf dieser Website.

Podium Junge Musik wird auf nächstes Jahr verschoben!

07. Mai 2020

Liebe Teilnehmer des 40. Musikwettbewerbes PODIUM JUNGE MUSIK, liebe Eltern!

nachdem wir den Termin am 14.03. aufgrund der behördlichen Schließungen sehr kurzfristig verschieben mussten, haben wir mit Spannung die letzten Wochen abwarten müssen wie es weitergeht. Seit gestern gibt es die ersten positiven Signale, dass wir schrittweise wieder zurückkehren können in einen Alltag.

Nach eingehenden Überlegungen zur möglichen Durchführung des Wettbewerbes am 27.06., haben wir - auch in Rücksprache mit unserer Partner Musikschule Ebersberg - uns dazu entschlossen den 40. Musikwettbewerb auf das Jahr 2021 zu verschieben.

Es ist sehr schade für die Schüler*innen die sich bereits intensiv darauf vorbereitet haben und wir können verstehen wenn sich jetzt Enttäuschung breitmacht - schließlich mussten alle in den letzten Wochen oft genug mit solchen Entscheidungen zurückstecken.

Jedoch gehen wir nicht davon aus, dass ein Wettbewerb, der nun auf Biegen und Brechen durchgeführt wird, einen gebührenden Wert für euch Schüler*innen darstellen könnte.  

Würden wir dieses Jahr an der Durchführung festhalten, müssten wir sicher mit Einschränkungen im Rahmen der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen arbeiten müssen, ggfs. sogar die Absage der Kategorie Ensemble Blechbläser in Betracht ziehen und ohne Abschlusskonzert auskommen müssen. Das wäre sehr schade!   

Deshalb möchten wir den Wettbewerb im nächstes Jahr im gleichen Format und mit der gleichen Ausschreibung durchführen um euch damit die Möglichkeit zu bieten im gewohnten Rahmen euer Können vorzutragen und einen erfolgreichen und gemeinsamen Wettbewerb stattfinden zu lassen.

Und selbstverständlich mit einem dazugehörigen gebührenden Preisträgerkonzert im Abschluss.

Der neue Termin für die Wertungsspiele ist der 13.März 2021, das Preisträgerkonzert ist für den 25. März 2021 geplant.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch alle im nächsten Jahr zum Landkreiswettbewerb begrüßen dürfen. Nun bleibt viel Zeit sich vorzubereiten, eventuell auch die im nächsten Jahr neu gelernte Stücke mit einzubringen.

Wir sind sehr gespannt und wünschen euch viel Freude.

Bleibt alle gesund.

Viele liebe Grüße aus der Musikschule Vaterstetten.

Euer Musikschulteam

Förderverein hilft in der Krise!

23. April 2020

Finanzielle Unterstützung durch den Förderverein der Musikschule Vaterstetten

Der Förderverein der Musikschule Vaterstetten e.V. unterstützt seit über 40 Jahren junge Menschen, für die die Teilnahme an den Unterrichtsangeboten der Musikschule Vaterstetten aufgrund ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit nicht oder kaum realisierbar ist.

Aufgrund der von der Bayerischen Staatsregierung getroffenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geraten nun viele Menschen in eine finanziellen Notlage, die zwar vielleicht noch nicht existenziell ist, aber den Unterricht an der Musikschule Vaterstetten für sich oder die Kinder im Haushalt nicht mehr oder nicht mehr vollständig finanzierbar macht.

Aus diesem Grund hat sich der Förderverein der Musikschule Vaterstetten e.V. entschlossen, auch solchen Menschen zu helfen, die bisher nicht die Kriterien einer Förderung erfüllt hätten, nun allerdings durch die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus‘ hohe finanzielle Einbußen erleiden und so in eine wirtschaftliche Schieflage geraten sind.

Bitte beantragen Sie in diesem Fall mit Hilfe des Antragsformulars einen Zuschuss für den Unterricht an der Musikschule Vaterstetten.

Musikschule in Zeiten der Corona Krise - wie geht es weiter?

22. April 2020

Liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler,

die Osterferien neigen sich dem Ende zu und Alle haben mit großer Anspannung und Sorge die neuesten Informationen der Regierung erwartet.

Die damit verbundene Hoffnung die Türen der Musikschule endlich wieder zu öffnen und Leben und Musik zurück in unsere Räume zu bringen, kann nach den neuesten Informationen vorerst nicht erfüllt werden. Ein normaler Schulbetrieb wird in den kommenden Wochen somit weiterhin nicht möglich sein.

Der Verband der Musikschulen arbeitet daran, dass es eventuell für nicht kontaktintensiven Unterricht Sonderregelungen geben wird, die es uns ermöglichen bald wieder mit Einzel- und Partnerunterricht zu starten.

Große Gruppen (Musikalische Früherziehung, Chöre und Ensembles) bleiben erstmal außen vor. Hierzu gibt es aber leider noch keine Entscheidungen und wir müssen abwarten. Umso wichtiger erscheint es für uns gerade da dran zu bleiben, was möglich ist: Online Ersatzunterricht und Alternativen: viele Lehrkräfte sind seit der Schulschließung in Kontakt mit den Schülern und erteilen Ersatzunterricht in digitaler und analoger Form.

Als Pädagogen legen wir viel Wert auf unmittelbare Sinneswahrnehmung, Klang und rhythmisches Zusammenspiel. All dies ist über das Internet nicht wie gewohnt möglich. Unsere Lehrkräfte versuchen hier ihr Bestes.

Wir haben eine Vielzahl an Einverständniserklärungen erhalten, dass dieser digitale Ersatzunterricht akzeptiert wird. Wir hoffen, dass dies auch für die kommenden Wochen seine Gültigkeit behält.

Falls dies nicht in Ihrem Sinne ist, bitten wir Sie formlos per Email (service@musikschule-vaterstetten.de) uns darüber zu informieren.

Einige Lehrkräfte haben alternativ mit ihren Schülern und Eltern auch das verbindliche Nachholen des Unterrichtsausfalles vereinbart. Hier setzen wir auf Ihr Vertrauen und miteinander um Geduld.

 Es geht weiter, auch wenn wir noch nicht wissen wann:

Schuljahreswechsel: Der Instrumental- und Gesangsunterricht verlängert sich automatisch um ein weiteres Schuljahr.

Die Kündigungsfrist haben wir auf den 30.7.2020 verlängert.

Die Einschreibezeit für Neuanmeldungen und Ummeldungen (z. B. von der Musikalischen Früherziehung zum Instrumentalunterricht) läuft in diesem Jahr vom 5.5. - 30.7.2020.

Natürlich sind wir darüber hinaus bemüht auch Nachmeldungen bestmöglich zu berücksichtigen.

Der heutigen Mail ist ein zweiter Elternbrief unseres 1.Vorsitzenden Dr. Peer Frieß beifügt, mit dem er sich an Eltern und Schüler der Musikschule direkt wendet.

Hier werden auch wichtige Thema rund um die Gebühren angesprochen.

Ihr Rückhalt, positive Rückmeldungen und das entgegengebrachte Vertrauen stärkt uns sehr in unserem Bemühen unsere Musikschule sicher durch diese schwierige Zeit zu bringen, hierfür danken wir Ihnen sehr.

Musik tut uns allen gut, geben Sie ihr deshalb weiter Raum und Zeit in Ihrer Familie.

Gerne stehen wir bei Rückfragen zur Verfügung und wünschen Ihnen ein sonnenreiches Wochenende.

Bleiben Sie alle so gesund wie möglich.

Mit besten Grüßen,

Bernd Kölmel und Ihr Musikschulteam

#VIS 1. Vaterstettenes Inklusives Soundfestival wird verschoben

12. April 2020

Aufgrund der momentanen Beschränkungen der Regierung, wird das 1. Vaterstettener Soundfestival auf einen noch nicht bekannten Termin verschoben werden. Dies geschieht auch in Rücksichtnahme auf den besonderen Ort der Veranstaltung, dem Vaterstettener Seniorenwohnheim.

Wir werden den neuen termin, swie er feststeht, bekannt geben!

LIVE STREAM KONZERTE

26. März 2020

Die Musikschule Vaterstetten überbrückt die momentane Schließung der Musikschule mit Live Stream Konzerten von Lehrkräften der Musikschule in Kooperation mit der Volkshochschule Vaterstetten!

Unser bevorstehendes Programm:

-          „Von der Barockvioline zur heutigen Konzertgeige!“  - die junge Barockviolinistin und Geigerin Mirjam Sendtner unterrichtet seit 2017 an der Musikschule Vaterstetten und betreut eine eigene Geigenklasse. Mirjam Sendtner hat nicht nur Geige sondern auch Barockvioline studiert und in unserem neuen Konzertformat will sie die Zuschauer mitnehmen in die Welt der Klassik und die Entwicklung der Violine demonstrieren. Am Donnerstag, 27.3. ab 18:00 Uhr

-          Live Mitmach- und Mitsingaktion am Mittwoch, den 1.4. ab 18:00 Uhr - unser erfahrener und beliebter  Kinderchorleiter Jan Prochazka lädt alle singbegeisterten Kinder ein, um mit ihm unter dem Motto „SINGEN MACHT SPASS!“ beliebte und fetzige Lieder zu singen. 

-          „Guitar & More“ - am Donnerstag, den 2.4. gibt es von 18.00-19.00Uhr ein Livekonzert mit den beiden Spezialisten für E Gitarre und Pop/Jazz in der Musikschule.

 -          „Singen für Jung und Alt!“ – am Freitag, den 3.4. von 17.00 – 18.00 Uhr laden Jan Prochazka und Bernd Kölmel zu einem Mitmachkonzert für Alle ein und freuen sich auf viele Singbegeisterte , die hier Spaß und Freude beim Singen von traditionellen und modernen Liedern haben.

Über den Link kommen Sie zur Startseite der VHS Vaterstetten und zum Livestream der Konzerte!

SCHÜLERINFORMATION - UPDATE AUS DER MUSIKSCHULE

20. März 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler.

 

Es sind nicht ganz leichte Zeiten für uns alle.

Die Maßnahmen sind zwischenzeitlich verschärft worden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Wie bereits kommuniziert, bleibt die Musikschule bis voraussichtlich 19.4.2020 geschlossen.

Neben der Ungewissheit fehlt es den meisten auch ein Stück weit an Normalität und gewohntem Alltag.  

Umso wichtiger erscheint uns in dieser Situation, nach neuen und unkonventionellen Formen des Musikunterrichts zu suchen

– der das musikalische Können weiter fördert aber allen voran unseren Schülern Spaß bereitet.

 

Musik, klingt nicht nur schön, Sie ist auch gut für die Seele und damit für die Gesundheit!

 

Viele unsere Lehrkräfte suchen hier bereits den Kontakt zu Ihnen als Schüler und Eltern

und bieten neue und unkonventionelle Unterrichtsformen an. Unsere Zeit bietet auf digitalem Wege viele Möglichkeiten.

Wir haben viel positive Resonanz aus den ersten Versuchen Ersatzunterricht per Skype, WhatsApp oder per Video abzuhalten,

selbst 2er Gruppen in Konferenzschaltung hat schon hervorragend funktioniert.

Das ist vielleicht nicht für Jedermann eine Lösung, aber es ist ein Versuch wert - in ungewöhnlichen Zeiten auch ungewöhnliche Wege zu gehen.

Es liegt uns sehr am Herzen, dass unsere Schüler die Möglichkeit haben dran zu bleiben, denn Musik und Unterricht

kann in diesen schwierigen Zeiten als wohltuend und sinnvoll erlebt werden.

 

Wir möchten Ihnen versichern, dass wir uns derzeit mit allen Kräften bemühen mit Onlineunterricht und engen Kontakt zu unseren Schülern

den Unterrichtsausfall wenigstens ein bisschen aufzufangen.  Wir suchen sowohl für die Schüler als auch für die Musikschule insgesamt und ihre Lehrerschaft eine für alle zufriedenstellende Lösung.

 

Uns ist klar, dass auch die Fragen zu Nachholstunden und Gebühren ein wichtiges Thema für Sie sind.

Wir bitten Sie jedoch hierbei um etwas Geduld und um Verständnis, wenn wir diese Fragen noch nicht alle beantworten können.

Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu Ihrem Musikschullehrer oder zu unserem Verwaltungsteam unter service@musikschule-vaterstetten.de auf.

Wir werden Sie selbstverständlich weiterhin auf dem neuesten Stand halten.

 

In diesem Sinne bedanken wir uns für Ihr geschätztes Vertrauen und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße aus Ihrer Musikschule

 

 

Bernd Kölmel und das Musikschul-Team

MUSIKSCHULE IST GESCHLOSSEN BIS ENDE DER OSTERFERIEN!

13. März 2020

Sicherheit geht vor: Die Musikschule Vaterstetten e. V. schließt auf Anordnung des Landkreises den Betrieb bis zum Ende der Osterferien!

Ab Montag, den 16.März 2020 stellen alle Schulen in Bayern bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 den Unterrichtsbetrieb ein.

Auf Anordnung des Landkreis Ebersberg bleibt somit auch die Musikschule Vaterstetten in dieser Zeit geschlossen.

Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16.März bis einschließlich der Osterferien eingestellt. Das Landratsamt Ebersberg und im speziellen das Gesundheitsamt haben auch für die öffentlichen Musikschulen diese Schließung behördlich verfügt.

Die Schließung umfasst den Gesamtbetrieb der Musikschule, also die im Stundenplan wiederkehrenden Unterrichte, die Proben der Chöre und Ensembles sowie sämtliche Veranstaltungen im genannten Zeitraum. 

Uns ist bewusst, dass dadurch der Unterrichtsfortschritt  nicht wie üblich aufrechterhalten werden kann.

Wir bemühen uns, Maßnahmen zu entwickeln, um dies wenigstens teilweise zu kompensieren. Sie werden darüber so rasch wie möglich informiert.

Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern und zum Schutz gefährdeter Gruppen.

Dadurch werden infektionsrelevante Kontakte für insgesamt fünf Wochen unterbunden. Es soll erreicht werden, dass sich die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt.

Wir bitten um Verständnis und verbleiben mit herzlichem Gruß

Bernd Kölmel

Schulleiter