Nachrichten aus der Musikschule

WICHTIG: Musikschulunterricht ist ab dem 04.12.20 untersagt.

04. Dezember 2020

Das Landratsamt hat am 03.12. um 16:45Uhr nun amtlich bgekanntgegeben, dass die vom Bayrischen Gesundheitsministerium in der 9. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BaylfSMV) verfügte Hotspotregelung bei einer Sieben-Tage-Inzidenz größer 200 für den Kreis Ebersberg gilt und ab dem morgigen Freitag, den 04.Dezember umzusetzen sind.

Das bedeutet, hervorgehend aus dem §25.3 der Musikschulunterricht muss vorübergehend eingestellt werden.

Diese Anordnung wird erst wieder aufgehoben, wenn der Inzidenzwert seit mindestens 7 Tagen in Folge unterschritten worden ist.  Wann eine Öffnung wieder möglich ist, kann aktuell also noch nicht klar definiert werden. Wir gehen davon aus, dass der Unterricht vorerst bis zu den Weihnachtsferien am 18.12. nicht stattfinden kann. Aber natürlich werden wir Sie entsprechend auf dem Laufenden halten. Genauso wie über das weitere Vorgehen im Hinblick auf die ausfallenden Unterrichtsstunden, werden wir Sie mit einer Schüler/Elterninformation per Email auf dem Laufenden halten.

Wir sind ernüchtert über diese Entwicklungen und versuchen die Musikschule, unsere Lehrkräfte und besonders auch unsere Schüler/innen bestmöglich durch diese schwierigen Zeiten zu manövrieren.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Musikschulteam

wichtige Information zur aktuellen Corona Hotspotstrategie, Inzidenzwert >200

03. Dezember 2020

Aktueller Hinweis vom 03.12.2020, Stand 11 Uhr, zur Hotspotstrategie des Landes Bayern bei einer 7-Tage-Inzidenz größer 200:


Am heutigen Donnerstag findet der Musikschulunterricht statt. Es liegt noch keine amtliche Bekanntmachung des Landratsamts vor. Eine Untersagung des Musikschulunterrichts erfolgt dann ab dem Folgetag. Alle Schüler und Eltern erhalten schnellstmöglich eine Mitteilung per E-Mail, sollte eine Schließung verfügt werden.

Noch liegt uns keine offizielle Information des Landes Bayern, des Gesundheitamtes oder dem LK Ebersberg vor.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Katharina Rein - Reinlauschen. CD mit Harfenstücken

02. Dezember 2020

Eine tolle Aktion und eine sehr gelungene Arbeit!

Katharina Rein, eine langjährige Musikschülerin bei der Musikschule Vaterstetten und seit 4 Jahren bei Frau Carolin Gruber im Harfenunterricht - hat im Zuge Ihrer Abschlussarbeit an der Montessorischule Niederseeon eine CD mit Harfenstücken aufgenommen. Auf dieser sind sowohl Studioaufnahmen als auch Live-Mitschnitte enthalten, insgesamt neun Stücke.

Wir sind begeistert und möchten Katharina gerne dabei unterstützen die produzierten CDs zu verkaufen.

Einige davon liegen uns hier in der Musikschule vor. Wer Interesse hat, kann diese gerne für 8€ bei uns erwerben und unterstützt damit unseren Talentnachwuchs.

Katharina hat bereits an einigen Wettbewerben teilgenommen und sich unter anderem damit auch den Weg zum Landeswettbewerb eröffnet.

Wir finden dass ist eine großartige Initative. Vielen Dank Katharina.

Wenn Sie einer dieser limitierten CDs erwerben möchten:

Schreiben Sie uns eine Email: service@musikschule-vaterstetten.de, gerne reservieren wir Ihnen ein persönliches Exemplar. Dies kann dann zu den Öffnungszeiten des Musikschulbüros jederzeit abgeholt und bezahlt werden.

Musikschulunterricht findet am Buß- und Bettag statt

18. November 2020

Liebe Eltern und Schüler,

auch wenn die Schulen in Bayern am Buß- und Bettag nicht geöffnet sind, findet der Musikschulunterricht am 18.11.2020 normal statt. Falls Sie Rückfragen hierzu haben, können Sie sich gerne an das Musikschulbüro oder an Ihre Lehrkraft wenden.

Die Musikschule in der SZ Ebersberg

11. November 2020

Hier ein Beitrag der "Süddeutschen Zeitung Ebersberg" vom 10. November über die Arbeit der Musikschule:

Musikschulen bleiben im November offen!

03. November 2020

In der Pressemitteilung der bayrischen Staatsregierung vom 30.10.2020 zum "Lockdown light" in der Corona Krise  sind die Musikschulen von den für November verhängten Schließungen ausgenommen. Wir sind sehr froh, dass heuer die Musikschulen als Bildungseinrichtung und nicht als reines Freizeitangebot gewertet wurden.

Entscheidend ist damit aber auch, dass weiterhin die Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beherzigt werden und insbesondere die Abstands- und Hygieneregeln in der Musikschule eingehalten werden.

Wir hoffen sehr dass wir den Regelbetrieb unter den gegebenen Vorsichtsmaßnahmen die nächsten Wochen fortführen können und nicht bei weiteren Verschärfungen doch wieder einer behördlichen Schließung gegenüberstehen.

Im gleichen Zuge der verschärften Corona-Verordnungen im "Lockdown light", sind nun aber Live Konzerte mit Zuhörern aktuell nicht erlaubt. Somit müssen wir leider unser geplantes Herbstkonzert am 13.11. absagen. Wir bedauern es sehr, vor allem für alle Mitwirkenden die sich bereits mit vielen Proben auf das Konzert vorbereitet habe. Ein Großes Danke an Alle für die geleistete Vorarbeit.

 

Da keine Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen, setzen wir nun im November wieder verstärkt auf unserer Livestream Aktionen und Vorführungen:

11.11.20 um 19.30           „Slow Motion“  Songs + Balladen aus Jazz und moderner Musik

mit Stephan Birk, Adrian Reiter, Bernd Kölmel und Stefanie Oszwald.

23.11.20 um 18.30          „Sirtaki & Co“   Musik und Kultur aus Griechenland.

Mit drei ehemaligen Musiklehrern: Jimi Kelz, Manolis Kyritsis und Johannes Buck

Das Aufschalten lohnt bestimmt!

 

Corona aktuell - Hygieneregeln / Hygienekonzept

27. Oktober 2020

Liebe Eltern, liebe Schüler!

die Corona-Situation verschärft sich leider wieder zusehens. Deshalb finden Sie hier nochmals unser aktuell geltendes Hygienekonzept. Sicherheit hat bei uns die oberste Priorität.

die wichtigsten Punkte hier auch zusammengefasst:

  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen, besonders vor und nach dem Unterricht, für Schüler und Lehrkräfte
  • bestmögliche Reinigung der Instrumente vor und nach dem Unterricht
  • Mindestabstand von 1,5m im Unterrichtsraum einhalten, dann kann nach Rücksprache mit der Lehrkraft ggfs. auch ohne Maske unterrichtet werden
  • Maskenpflicht in den Gängen der öffentlichen Räumlichkeiten
  • bei Grippe- oder Krankheitssymptomen bitte nicht in den Unterricht kommen.
  • Falls Ihr Kind nicht die Betreuungseinrichtung oder Schule besuchen darf, ist auch der Besuch in der Musikschule nicht möglich. Es gelten in der Musikschule die gleichen Regeln wie in den Schulen und Kitas. Bitte informieren Sie in diesem Fall die Lehrkraft.
  • Eventuell kann je nach Möglichkeiten auch übergangsweise der Instrumentalunterricht Online stattfinden. Unsere Lehrkräfte sind bemüht im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Ersatz anzubieten.sollte es temporär zu Unterrichtsausfällen kommen, die nicht nachgeholt werden können, sagen wir Ihnen die Erstattung der ausgefallenen Unterrichtsstunden zu.

Wie die Musikschule die Krise meistert.

07. Oktober 2020

„Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir weite Teile unseres Ausbildungsangebotes trotz der Corona Einschränkungen, seit Mitte September wieder aktivieren konnten“, so Musikschulchef Bernd Kölmel, auf die Frage , wie die öffentliche Bildungseinrichtung für die Gemeinden Vaterstetten, Poing, Grasbrunn und Zorneding , das neue Schuljahr begonnen hat. Einzig der große Bereich Elementare Musikpädagogik, mit dem breiten Angebot an Musikgarten, Musikalischer Früherziehung, Grundausbildung und Musikwerkstatt bereitet uns Sorge, so Kölmel weiter. Es ist nicht leicht die vielen Kurse in den Kitas, im Vorschulkindergarten oder Hort zu organisieren, mit denen die Musikschule, nicht zuletzt die wirtschaftliche Basis der Schule sichert. Die jüngsten Musiktalente erreichen wir im Alter von einem Jahr und das sind die Instrumentalschüler von Morgen, die später in unseren Ensembles und Orchestern der Region aktiv musizieren.
Ein wunderbares Beispiel ist die überaus musikalische Familie Pogolski, die seit mehr als zehn Jahren in Vaterstetten lebt. Mutter Victoria ist studierte Geigerin und wegen Corona ohne Auftritte. Vater Mark ist Dirigent und musikalischer Leiter der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik in München. Auch er berichtet über die Schwierigkeiten, das Semesterprogramm der Studierenden in Präsenzform darzustellen. Er hofft, dass es bald wieder möglich ist Aufführungen durchzuführen, damit die Kultur nicht noch mehr Schaden nimmt.
Beide Elternteile haben den drei Kindern das musische und kulturelle Talent in die Wiege gelegt. Sowohl die erst siebenjährige Lucy, mit ihrer Harfe – die lernt sie in der Musikschule bei Carolin Gruber – als auch bei der 13-jährigen, angehenden Pianistin Maria, sie wird von Martina Hussmann unterrichtet, ist schon ein beachtliches Können vorhanden, was beide bereits erfolgreich beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ unter Beweis gestellt haben. Beide Mädchen gehören zu den absoluten Ausnahmetalenten der Musikschule und wollen später auch Musik zu Ihrem Beruf machen. Ihren älteren Bruder Emil zieht es eher zur bildenden Kunst. Er beschäftigt sich intensiv mit Malerei und will später Media Design studieren.
Eine hochkreative Familie also und nur ein Beispiel von vielen, was die Bedeutung der Musikschule als kulturelles und musikalisches Bildungszentrum unterstreicht. Hierfür braucht es die Unterstützung der Menschen in der Region aber ganz besonders auch der Trägergemeinden.
Wer die Arbeit der Musikschule einmal wieder live erleben möchte, kann dies am 13. November, beim Herbstkonzert der Musikschule im Bürgerhaus Neukeferloh oder beim traditionellen Adventskonzert am 6. Dezember in der evangelischen Kirche in Zorneding tun. Weitere Infos:
www.musikschule-vaterstetten.de
Fotos: Christian

ELTERNINFORMATION ZUM NEUEN MUSIKSCHULJAHR 20/21

18. September 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Sommerferienzeit liegt hinter uns und wir sind trotz der Corona Ängste, die uns alle nach wie vor beschäftigen, mit großem Elan in das neue Schuljahr gestartet.

Wir freuen uns auf die musikalische Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern, egal welchen Alters. Mit der heutigen Mail wenden wir uns an Sie mit der Bitte, auch weiterhin einige Regeln und die Hygienemaßnahmen in unserer Musikschule, aber auch in den Aussenstellen, Schulen und Kita-Einrichtungen zu beachten. So sollte es möglich sein, dass wir alle gemeinsam die aktuelle Situation meistern und wir um ein weiteres Schließungsszenario herumkommen.

 

Bitte beachten Sie folgende wichtige Hinweise:

  • der beigefügte Hygieneplan für die Musikschule Vaterstetten ist auch im neuen Schuljahr gültig.
  • regelmäßiges Händewaschen besonders vor dem Unterricht sowie die Maskenpflicht müssen weiterhin eingehalten werden.
  • bei Grippe- oder Krankheitssymptomen bitte nicht in den Unterricht kommen. Falls Ihr Kind nicht die Betreuungseinrichtung oder Schule besuchen darf, ist auch der Besuch in der Musikschule nicht möglich. Es gelten in der Musikschule die gleichen Regeln wie in den Schulen und Kitas. Bitte informieren Sie in diesem Fall die Lehrkraft. Eventuell kann je nach Möglichkeiten auch übergangsweise der Instrumentalunterricht Online stattfinden. Unsere Lehrkräfte sind bemüht im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Ersatz anzubieten.
  • aktuell versuchen wir alle unsere Kurse und Kooperationen mit den Kitas und Schulen wieder in Gang zu bringen. Hier braucht es viel individuelle Gespräche und organisatorische Vorbereitungen. Deshalb bitten wir um Geduld, wenn wir die Angebote im Moment schrittweise umsetzen.
  • sollte es temporär zu Unterrichtsausfällen kommen, die nicht nachgeholt werden können, sagen wir Ihnen die Erstattung der ausgefallenen Unterrichtsstunden zu.

 

Über alle neuen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona Situation informieren wir Sie weiterhin über unsere Newsletter und Updates auf unserer Homepage.

Unsere Live Stream Aktionen mit Konzerten und Mit-Mach Angeboten werden wir weiterführen. Soweit es die Situation zulässt, versuchen wir in den kommenden Monaten auch Live Konzerte zu organisieren.

Alle Termine und Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

 

Wir hoffen auf Ihr Vertrauen und freuen uns auf Sie und Ihr Kind in der Musikschule Vaterstetten und ein tolles gemeinsames Musikschuljahr!

Bleiben Sie alle gesund und halten Sie der Musikschule die Treue.

 

Ihr Bernd Kölmel  –  Musikschulleitung

Blockflöte und Hackbrett lernen

14. September 2020

Die Stundenpläne der Musikschule Vaterstetten sind gemacht. Es gibt aber noch einige letzte Restplätze in den Fächern Blockflöte, Harfe, Hackbrett und Querflöte in Vaterstetten, Poing, Zorneding und Neukeferloh. Zudem hat die Musikschule noch freie Plätze in den Kursen aller elementaren Musikangebote wie etwa Musikalische Früherziehung. Diese Angebote gibt es auch in Zusammenarbeit mit vielen Kitas, Krippen und Kindergärten der Gemeinden.

Anmeldungen sind direkt bei der Musikschule unter der Telefonnummer (08106) 995 49 30 oder per Mail: service@musikschule-vaterstetten.de möglich. Weitere Informationen finden Interessierte es auf der Webseite unter www.musikschule-vaterstetten.de.