Termin

Sa. 09. Mai 2020 16:00 Uhr

Seniorenwohnpark Vaterstetten

Festsaal

Fasanenstr. 24

85591 Vaterstetten

1. Vaterstettener Inklusives Soundfestival

Die Musikschule Vaterstetten veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Seniorenwohnpark Carecon in Vaterstetten und dem Landkreis Ebersberg das 1. Vaterstettener Inklusive Soundfestival. Mit dabei zahlreiche Musikgruppen und Bands aus der Region und als Highlight die vielfach prämierte und bekannte inklusive Band der Musikschule Fürth "Vollgas" unter der Leitung von Robert Wagner, Vorsitzender Fachausschuss Inklusion beim Verband deutsche Musikschulen.

Im Rahmen des Festivals gibt es Workshops zum gemeinsamen Musizieren für Menschen im Alter, und für alle Menschen mit und ohne Behinderung, sowie eine Podiumsdiskussion, moderiert vom Schirmherr des Festivals, dem Stadtrat und Behindertenbeauftragten der Stadt München, Oswald Utz.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Festival um die Teilhabe aller Menschen in der Region zusammen zu erfahren und zu feiern!

Ab 16:00 Uhr Workshops im Seniorenwohnpark Vaterstetten

Ab 18:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Festivals im Festsaal des Seniorenwohnparks Vaterstetten

Unsere musikalischen Acts:

"Jazz Rock Combo" der Musikschule Vaterstetten:

Eine Rock und Jazz Formation der Musikschule, in der nicht gefragt ist, woher man kommt, wie weit man bisher gekommen ist, oder welche Beeinträchtigung man hat, sondern in der gemeinsam gegroovt wird! Wir haben die Gruppe beweusst mit Menschen mit und ihne Behinderung zusammen kommen lassen um zu zeigen, dass es beim Musikmachen keine Behinderungen gibt und geben kann! Songs von Herbie Hancock über Green Day bis Gregory Porter, von Funk bis Rock, Blues und Jazz!

"Route Rockers" aus Haar:

Die ROUTE ROCKERS, sind eine Rock Band von 9 Menschen mit und ohne Handicap, psychischer Erkrankung und Migrationshintergrund, im Alter von

15 bis 45 Jahren!

Gegründet im Sommer 2012 von Franz Meier-Dini (Musiklehrer für Menschen mit Behinderung), mit 4 Kids im Jugendkulturhaus ROUTE 66 in Haar. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Musiker*innen dazu, bis zu der heutigen Formation.

Es wird einmal in der Woche für 120 Min. geprobt.

Die Musiker*innen suchen sich die Lieder selber aus und dabei ist der Name Programm: Es wird Rockmusik gespielt! Von AC/DC, CCR, Pink Floyd, Bob Marley, Iggy Pop, Van Halen bis Deep Purple!

Hauptsache es geht ab“ sagt Petar an den Keyboards!!!

Die Songs werden gemeinsam erarbeitet und an die Fähigkeiten jedes Einzelnen angepasst! Was dabei herauskommt ist einfach toll! Meist eigene Versionen der Rock Klassiker! Alle Instrumente werden von den Teilnehmer*innen selbst gespielt, was den Unterschied zu vielen anderen inklusiven Bandprojekten ausmacht!

Die Band spielte Konzerte u.a. in Kroatien bei der Friedensflotte:“Mirno More“, auf der Kieler Woche, beim Protesttag für Menschen mit Behinderung in München und Fürth, beim inklusiven Soundfestival FIS# der Musikschule Fürth beim „Festival der Völker“ in Aschaffenburg und viele Konzerte in Jugendzentren und Clubs in Bayern.

Zwischen Oktober 2017 und Mai 2019 spielte die Band 6 Konzerte im Rahmen des Projekts: „SelbstVerständlich Inklusion“, von der Aktion Mensch und dem Bayrischen Jugendring, in den Regierungsbezirken Bayerns.

Im Dezember 2016 erschien die erste CD „ ALL INCLUSIVE“ mit Coverversionen.

Der erste eigene Song mit einem deutschen Text: “INKLUSION“ wurde im Juli 2019 auf CD veröffentlicht.

Die Band:

Johanna Huttner Gesang, Anita Ziegler Gesang, Carola Tomlinson Gesang, Tara Wiredu Bass, Petar Petrovic Keyboard, Robert Kolb Schlagzeug, Florian Hamberger Gitarre, Martin Tomlinson Gitarre

Franz Meier-Dini Leitung, „Dirigent“

"Vollgas Connected" aus Fürth:

Das bundesweit einzigartige Projekt „Berufung Musiker“ der Musikschule Fürth e.V. und der Lebenshilfe Fürth, in dessen Rahmen junge Menschen mit Behinderung eine Ausbildung zum Musiker erhalten, ist ein voller Erfolg:
Die aus der ersten Staffel hervorgegangene Band Vollgas hat sich seit ihrer Gründung 2009 unter der Leitung von Uschi Dittus zu einer bundesweit gefragten Band gemausert und rockte bereits im Bayerischen Landtag, in der Bayerischen Staatskanzlei, auf den Bundeskongressen des deutschen Musikschulverbandes (VdM) in Mainz und Bamberg und sogar im Deutschen Bundestag.
Vollgas präsentiert sich aber nicht nur als in sich geschlossene Band, sondern ist unter dem Namen "Vollgas Connected" als Botschafter der Inklusion auch in verschiedenen musikalischen Fusionen mit weiteren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften der Fürther Musikschule „on tour“ durch die Republik.

„Vollgas Connected“ folgte der Einladung der International Society for Music Education (ISME), gastierte in Edinburgh und Glasgow (2016) sowie in Salzburg (2018), stellt der Fachwelt in Konzerten und Workshops die Gelingensbedingungen einer Musikpädagogik der Vielfalt vor und zeigt, dass Inklusion keine Vision bleiben muss.